Laufstrecken in Mitte (Wedding, Tiergarten und Mitte) - Franks-Laufseite.de - Frank´s Homepage rund ums Laufen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Laufstrecken in Mitte (Wedding, Tiergarten und Mitte)

Die "sportliche" Stadt Berlin > Berliner Laufstrecken

Alle Laufstrecken findest Du in der Sportkarte (Google Maps), sowie auf der Seite Meine "sportliche" Stadt Berlin.

Start/Ziel:
Parkeingang gegenüber an der Brunnenstraße und der Einmündung der Ramlerstraße (nähe S- und U-Bhf. Gesundbrunnen)
Streckenlänge:
2,1 km
Bodenbelag:
Parkwege, Steigungen möglich
Besonderheiten:
Der Volkspark Humboldthain, eine der grünen Lungen des Stadtteils Wedding, bietet Läufern vielseitige Trainingsmöglichkeiten mit ebenen Strecken, die durch Anstiege variiert und ergänzt werden können. Die Erhebungen, die den Park heute prägen, gehen zurück auf einen Flakturm (heute Rodelberg) und einen Hochbunker (jetzt: Humboldthöhe) aus dem Zweiten Weltkrieg. In dem Hochbunker, suchten bis zu 10 000 Menschen Schutz. Heute hat man aus 85 m Höhe einen guten Ausblick über die Stadt.
Im Park finden sich Spiel- und Liegewiesen, ein Rosengarten, mehrere Spielplätze und ein Sommerbad. Die vorgeschlagene Strecke über befestigte Parkwege ist 2,1 km lang und ohne Steigungen. Der Park ist rund um die Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich, die Wege sind unbeleuchtet. Sie kann durch Anstiege variiert und erweitert werden.
Südlich des Humboldthains haben sich nach der Schließung des Standortes der Firma AEG in den restaurierten historischen Fabrikhallen zahlreiche kleine Firmen aus der Elektronik- und Technologiebranche niedergelassen. Sehenswert ist das Eingangstor von Franz Schwechten, dem Architekten der Gedächtniskirche.

Start/Ziel:
Am Dohnagestell
Streckenlänge:
3,3 km
Bodenbelag:
Parkwege, Steigungen möglich
Besonderheiten:
Der Volkspark Rehberge, eine Park-Wald-Seenlandschaft inmitten der Innenstadt, verkehrsumtost und dennoch erstaunlich ruhig, bietet Läufern ein vielseitiges kleines Revier mit ebenen Strecken, die durch Anstiege ergänzt werden können. Der Park mit seinen vielfältigen Attraktionen (Tiergehege mit Wildschweinen, Vogelvoliere, Rodelbahn, Freilichtbühne, große Liegewiesen, Gastronomie) bietet sich als Ausflugsziel für die ganze Familie an. Die vorgeschlagene Route ist 3,3 km lang und kann beliebig erweitert werden. Man läuft über befestigte Parkwege. Der Park ist rund um die Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich, die Wege sind bis auf ein kurzes Teilstück zwischen Windhuker Straße und Sportplatz unbeleuchtet.

Start/Ziel:
Dohnagestell
Streckenlänge:
4,6 km ( 2,5 km Zusatzstrecke)
Bodenbelag:
Parkwege, asphaltierte Gehwege, teilweise hügelig
Parkmöglichkeiten:
Dohnagestell
Highlights:
Fasanerie, Wildschwein- und Wildgehege, Freilichtbühne, Fußballstadion, Rathenaubrunnen
Besonderheiten:
Die Mischung aus großen Spielwiesen, den lang geschwungenen Sicheldünen, bewaldeten Gebieten und idyllisch gelegenen Seen macht den besonderen Reiz der Rehberge aus. Die Wildschweine, Widder und Rehe in den Tiergehegen haben sich schon längst an die Jogger gewöhnt und wundern sich über gar nichts mehr. Trotz der vielen Angebote (Tennis- und Fußballplätze, Freilichtbühne, Spielplätze und Gaststätten) sind die Rehberge auch im Sommer nie überlaufen. Ein Bad im Plötzensee oder eine Erfrischung in einem der Lokale sind der ideale Ausklang eines guten Trainings. Eine Erweiterung der Rehberge-Strecke ist die 2,5 km-Runde rund um den Plötzensee.

Start/Ziel:
Platz des 18. März (gegenüber Brandenburger Tor)
Streckenlänge:
4,7 km oder 6,9 km mit Zusatzstrecke
Bodenbelag:
Parkwege, asphaltierte Gehwege, flach
Parkmöglichkeiten:
Parkhäfen entlang der Straße des 17. Juni
Highlights:
Brandenburger Tor, Reichstag, Siegessäule, Zoologischer Garten
Besonderheiten:
Der Tiergarten ist der größte Park Berlins. So wird es auch im Hochsommer nie so richtig eng auf den zahlreichen Wiesen und Parkwegen. Hier trifft sich eine bunte Mischung von joggenden Touristen und Anwohnern sowie Hobby-Fußballern und Frisbee-Spielern. Nach dem Sport kann man sich im Café am Neuen See oder im Englischen Garten bei Apfelsaftschorle oder Bier belohnen.

Start/Ziel:
Verschiedene Start-, und Zielmöglichkeiten
Streckenlänge:
5 km und 8,2 km
Bodenbelag:
Parkwege
Parkmöglichkeiten:
Parkhäfen entlang der Straße des 17. Juni
Highlights:
Viele Sehenswürdigkeiten
Besonderheiten:
Der erste Running Track kann ab sofort in Berlin von einer breiten Öffentlichkeit genutzt werden. Zur 12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaft im August dieses Jahres hatte die Deutsche Telekom der Stadt Berlin diese Laufstrecke versprochen. Inzwischen ist sie fertig gestellt. Läufer können im Berliner Tiergarten auf zwei markierten Parcours mit Längen von fünf und acht Kilometern trainieren.
Mit den beiden eingerichteten Strecken werden alle Läufer auf ihre Kosten kommen. Die 8-Kilometer-Strecke richtet sich eher an Profis und Fortgeschrittene, auf der fünf Kilometer langen Runde können sich eher Fortgeschrittene, Neu- oder Wiedereinsteiger trimmen. Einer von drei Startpunkten ist das Brandenburger Tor. Ferner kann auch die Siegessäule oder der Potsdamer Platz als Einstieg in die mit entsprechenden Kilometersteinen markierten Strecken gewählt werden. Eine Informations-Tafel zur besseren Orientierung ist ebenfalls angebracht.
Die Strecken sind teilweise nicht beleuchtet.


Lena Schöneborn, Olympiasiegerin im Modernen Fünfkampf, ist Patin der  der Deutschen Telekom Running Tracks: "Ich finde es wichtig, dass jeder auf einfache Weise Sport treiben kann".






Video über den Telekom Running Track Berlin

Start/Ziel:
Bundeskanzleramt/Tipi-Zelt
Streckenlänge:
- 6 km Wendepunkt bei km 3, kurz vor Museumsinsel
- 10 km (1 Runde) / 20 km (2 Runden)
Bodenbelag:
Parkwege, Asphaltwege
Parkmöglichkeiten:
Haus der Kulturen der Welt, Tipi, weitere im Streckenplan
Variation I:
Verlängerung der Strecke vom Tipi zum Schloß
Variation II:
Charlottenburg (+ 6 km), Runde im Schloßpark (+ 3 km)
Highlights:
Bundeskanzleramt, Schloß Bellevue, Kanzlerpark,
Paul-Löbe Haus, Reichstag, Berliner Dom, Museumsinsel
Besonderheiten:
Fast durchgängige Spree-Promenade mit schönen Berliner Sehenswürdigkeiten, im Sommer viel Betrieb durch Dampferanlegestellen und Spaziergänger, einige Treppen, flache Strecke. Die Strecke ist auf den Abschnitten, die auf Stadtstraßen entlang führen, beleuchtet.

Start/Ziel:
Potsdamer Platz
Streckenlänge:
8,5 km
Bodenbelag:
Stadtstraßen, keine Steigungen
Highlights:
(1) Potsdamer Platz, (2) Berliner Abgeordnetenhaus, (3) Martin-Gropius-Bau, (4) Topographie des Terrors, (5) Berliner Mauer (Der einzige in Berlin-Mitte erhaltene Mauerrest.), (6) Bundesministerium für Finanzen (Detlev-Rohwedder-Haus), (7) Checkpoint Charly, (8) Friedrichsstrasse, (9) Gendarmenmarkt, (10) Bundesministerium für Justiz, (11) Hausvogteiplatz, (12) Auswärtiges Amt, (13) Friedrichwerdersche Kirche, Schinkel-Museum, (14) Kronprinzenpalais, (15) Zeughaus, Deutsches Historisches Museum, (16) Altes Museum, Lustgarten, im Hintergrund: Berliner Dom, (17) Museumsinsel, (18) Marx-Engels-Forum, (19) Palast der Republik, (20) Nikolaiviertel, (21) Berliner Rathaus, (22) Alexanderplatz, (23) S- und U-Bahnhof Friedrichstraße und Tränenpalast, (24) Unter den Linden, (25)Pariser Platz, Brandenburger Tor, (26) Tiergarten, (27) Kemperplatz, Kulturforum, (28) Bellevuestraße.
Besonderheiten:
Der 8,5 km lange Lauf führt ohne Steigungen durch Stadtstraßen und Parkanlagen, zum Teil an Gewässerufern, vorbei an vielen bekannten Sehenswürdigkeiten der Berliner City und des neuen Regierungsviertels. Der Lauf führt an zahlreichen U- und S-Bahnstationen vorbei und kann jederzeit abgebrochen werden.
Vom Potsdamer Platz, dem neuentstandenen pulsierenden Stadtviertel folgt die Strecke dem Verlauf der ehemaligen Berliner Mauer. Es geht vorbei an der ehemaligen nationalsozialistischen Machtzentrale, heute Ausstellung Topographie des Terrors und dem ehemaligen Grenzkontrollpunkt Checkpoint Charly. Der schönste Platz Berlins, der Gendarmenmarkt wird ebenso gestreift wie die weltberühmte Museumsinsel, auch "Berliner Akropolis" genannt, aufgenommen in das Weltkulturerbe der UNESCO.
Das Nicolaiviertel, der Alex, der Tränenpalast, die Straße Unter den Linden, das Brandenburger Tor, der Tiergarten, das Kulturforum am Kemperplatz sind weitere Highlights dieses interessanten, aber doch entspannten Laufs durch Berlins City. Die Strecke ist beleuchtet.

Start/Ziel:
U-Bhf. Hansaplatz
Streckenlänge:
5,1 km bzw. 6,9 km
Bodenbelag:
Stadtstraßen und Parkwege, keine Steigungen
Highlights:
(1) Hansaviertel, (2) Spreebogencenter, (3) Bundesschlange, (4) Band des Bundes, (5) Reichstag, Deutscher Bundestag, (6) Bundeskanzleramt, (7) Tipi, (8) Haus der Kulturen der Welt, (9) Schloss Bellevue, (10) Bundespräsidialamt, (11) Englischer Garten.
Besonderheiten:
Diese Route führt Sie mitten in und durch das neue Regierungsviertel. Start ist im Hansaviertel, dem Stadtquartier, das bei der internationalen Bauausstellung "Interbau" im Jahre 1957 unter Mitwirkung von 48 Architekten aus 13 Ländern entstand.
Sie kommen am neuen Innenministerium und am Schloss Bellevue vorbei, dem Sitz des Bundespräsidenten. Sie sehen das Apartmenthaus für die Bundestagsabgeordneten, die sog. "Bundesschlange", und das "Band des Bundes" breitet sich mit seinen einzelnen Gebäuden vor Ihnen aus (Verwaltungsgebäude des Bundestages, der Reichstag, jetzt Sitz des Deutschen Bundestags und das neue Bundeskanzleramt). Bis hierher haben Sie 2,6 km zurückgelegt.
Sie können nun entscheiden,

  • ob Sie noch mehr sehen wollen: das Haus der Kulturen der Welt, die repräsentative Bellevueallee, das Schloss Bellevue, den Neubau des Bundespräsidialamtes und den Englischen Garten, Rückkehr zum Hansaplatz in 2,5 km, oder

  • ob Sie die Route mit einem erholsamen Lauf durch den Tiergarten abrunden und dabei Sie die schönsten Stellen des Großen Tiergartens, der grünen Lunge Berlins kennen lernen wollen, Rückkehr zum Hansaplatz in 4,3 km.

Die Strecke ist beleuchtet.

Start/Ziel:
U-Bhf. Hallesches Tor
Streckenlänge:
8,7 km
Bodenbelag:
Parkwege, keine Steigungen
Highlights:
Amerika-Gedenkbibliothek, Urbanhafen, Krankenhaus Am Urban, Wohnbauten am Fraenkelufer, Türkenmarkt, Berliner Mauer, Deutsche Patentamt, IG-Metall-Haus.
Besonderheiten:
Der 8,7 km langen Lauf durch die Grünanlagen und Stadtstraßen entlang des Landwehrkanals ist eine besonders schöne innerstädtische Laufstrecke Berlins. Hier lernen Sie den Szenebezirk Kreuzberg von seiner am wenigsten bekannten, sehr sympathischen Seite kennen: Beschaulich und entspannt. Kreuzberger aller Altersstufen und Nationalitäten erholen sich hier beim Joggen, Walken, Bocciaspielen, beim Kaffee in einem Restaurantschiff oder einem der zahlreichen Gartenlokale oder einfach nur beim Sonnenbaden. Aber auch die bevorzugten Kreuzberger Wohnlagen mit wunderschönen Altbauten oder den extravaganten Wohnbauten von H. und I. Baller gehören zu den Highlights diese Route. Auf der Treptower Seite geht es ein Stück auf dem ehemaligen Mauerstreifen entlang, auf dem eine Reihe japanischer Kirschbäume gepflanzt wurden.
Die Strecke hat keine Steigungen und kann auch von Ungeübten bewältigt werden. Die Streckenabschnitte, die auf Stadtstraßen entlang führen, sind beleuchtet. Dienstags und Freitags findet auf der Straße Maybachufer zwischen Kottbusser Damm und Schinkestraße ein Wochenmarkt statt. Dann sollten Sie die gegenüberliegende Uferseite (Paul-Linke-Ufer) benutzen. Die Strecke ist teilweise beleuchtet.

Quellen: Berlin.de - Das offizielle Hauptstadtportal, Berliner Morgenpost, Vattenfall, SCC EVENTS, BMW Laufsport




 
Home | Über mich und ... | mein Blog | mein Equipment | mein Gästebuch | mein Lebensgefühl | mein Training | mein Banner zum verlinken | meine Galerie | meine Wettkämpfe | meine Wettkampfergebnisse | Impressum | Info zur Domain | Intern | Sitemap | Suchen | Kontaktformular | Aktuelles aus dem Sport | Bezeichnungen DNF, DNS, etc. | Bücher | CD´s | Definition Jogging | Definition Laufsport | Definition Leichtathletik | Dein Name für Deutschland | Die "sportliche" Stadt Berlin | Dies & Das | Doping im Sport | DVD´s | eBook - Alles rund ums Laufen | Empfehlungen | Ernährung | | Gif´s & Co | | Infos rund um das Thema Laufen | | Kampagnenanzeigen der Deutschen Sporthilfe | Läufersprüche | Lauf- und Trainingsbücher | Laufen mit dem Buggy | Laufen mit dem Hund | Laufen mit Musik | Lauffilme | Laufmusik | Lauftermine | Lauflexikon | Laufschuhlexikon | Laufsoftware | Laufstrecken | Laufsportarten | Lauftagebücher | Laufzeitschriften | Leichtathletiklexikon | Leichtathletik | Lexikon | Links | | Melanies-Duftkerzen.de | | Olympiade | Online-Shop | | | | Rogge-Berlin.de | Sicherheitstipps für Läufer | Soweit die Füße tragen | Sporternährungs- lexikon | Sportlexikon | Sportliche Definitionen | Sportmedizin | Sporttextillexikon | Training | | Versicherungen - für Läufer und Sportler | Wäsche- und Schuhpflege | Web-Shop | Werbepartner | Wikipedia - Themenportal Sport | Wikipedia & Wikipedianer | | | Zeitschriften-Kiosk | Diese Seite drucken | Homepage schließen | Generelle Seitenstruktur
Homepage durchsuchen
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü